Laufwerksriemen wechseln

 

This article is also available in english in the CPC Wiki.

Wer kennt das Problem nicht: Man möchte gerade sein Lieblingsspiel laden und bekommt vom CPC nur die banale “Disc Missing” Meldung zurück. Ist das Laufwerk defekt? Nein, meistens genügt es, den im Laufwerk befindlichen Antriebsriemen zu wechseln. Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung anhand eines CPC6128. Der Wechsel der Antriebsriemen bei den anderen CPCs bzw. dem DD1 erfolgt analog.
Laufwerksriemen wechseln

1.) Lösen der Schrauben am Gehäuse des CPCs. Hierbei werden alle Schrauben an der Unterseite und die beiden Schrauben an der Seite des CPCs entfernt. Der obere Teil des Gehäuses kann jetzt zur Seite geklappt werden (Achtung: denkt bitte daran, dass die Tastatur an der Platine des CPCs angeschlossen ist).

laufwerk-1

2.) Nachdem ihr den oberen Teil des Gehäuses entfernt habt, seht ihr das Innere des CPCs vor euch. Ihr könnt nun die beiden Schrauben an der linken Seite des Laufwerks lösen. Die beiden anderen Schrauben habt ihr bereits beim Lösen der Gehäuseschrauben entfernt.

laufwerk-2

3.) Ihr könnt nun das Laufwerk aufrecht hinstellen. Damit ihr gut weiterarbeiten könnt, müsst ihr das Kabel der Stromversorgung und das Datenkabel vom Laufwerk abziehen. Seid an dieser Stelle etwas vorsichtig, damit ihr keine Anschlüsse – speziell beim Datenkabel – verbiegt.

laufwerk-3

4.) Nachdem ihr das Laufwerk vom CPC getrennt habt, könnt ihr es umdrehen und die Schrauben, mit der die Platine befestigt ist, lösen. Auf der rechten Seite befinden sich ausserdem noch zwei weitere Steckverbinder (im Bild des vorigen Schrittes auch sichtbar), die auch entfernt werden müssen, damit ihr die Platine im nächsten Schritt einfach herausklappen könnt.

laufwerk-4

5.) Ihr könnt jetzt die Platine herausklappen. Die Platine ist an der Laufwerksblende etwas eingehakt, deshalb müsst ihr sie vorsichtig herausziehen.
Der Laufwerksriemen liegt jetzt frei und kann ganz einfach gewechselt werden. Um den CPC wieder zusammenzubauen, einfach die einzelnen Schritte rückwärts abarbeiten. Beim Zusammenbauen auf jeden Fall darauf achten, dass ihr keine Kabel einklemmt!

laufwerk-5

6.) Was? Ihr sucht Laufwerksriemen? Kein Problem. Schaut einfach mal bei eBay in der Schneider Kategorie vorbei. Hier gibt es immer wieder neue Angebote. Ansonsten hat Mr.AMS im Forum bereits die Nummer eines Ersatzriemens gepostet. Hier ist das entsprechende Typenschild:

lwrkoenig

  6 Responses to “Laufwerksriemen wechseln”

  1. Danke für die Anleitung zum Riemenwechseln !!!
    Ich habe nach 20 Jahren meinen Amstrad CPC 6128 wieder herausgeholt, um meinen Kindern zu zeigen, wie ich mit Computern angefangen habe.
    128 kB Hauptspeicher, keine Maus,… das kann sich keiner mehr vorstellen …
    Und natürlich funktionierte das Diskettenlaufwerk nicht mehr.
    Kaputter Riemen war die Ursache!

    Ich habe noch ein kleines Problem: beim Ausbauen des Riemens ist aus dem Laufwerk ein kleiner Stift (ca. 10 mm lang, 0,5 mm Durchmesser, mit einem Kopf von 2 mm Durchmesser an einer Seite, kein Gewinde – ist keine Schraube) von alleine herausgefallen.
    Im Moment weiß ich nicht, woher der kommen könnte. Er weist Reibungsspuren auf, als ob der Riemen an ihm vorbeilaufen sollte.
    Gibt es so ein Stift, um den Riemen in einer Spur zu halten?

    Bin für jeden Tipp dankbar.

  2. Hi,
    freut mich, dass dir die Anleitung ein wenig weiterhelfen konnte.
    Bei dem Pin handelt es sich um den Pin, der den Schreibschutz der Diskette detektiert. Der fällt immer gerne mal raus, wenn man das geöffnete Laufwerk z.B. umdreht :). Leider habe ich kein Bild davon, wo er hingehört, du kannst es aber schnell sehen, wenn du mal eine Diskette über das zerlegte Diskettenlaufwerk hältst. Im Laufwerksschaft findest du dann an dieser Stelle eine kleine Erhöhung, in die der Pin hineingehört. Das Einpassen ist aber etwas mühsam. Am besten mal mit einer Pinzette oder einer kleinen Zange probieren.
    Ich hoffe, dass dir das ein wenig weiter hilft. Sag mal Bescheid, ob es geklappt hat.

    CU Octo

  3. Hallo Octo,

    danke für deinen wertvollen Tipp!

    Habe soeben einen neuen Riemen per Post bekommen und sofort eingebaut.
    Auch den Stift konnte ich einbauen.
    Ich hoffe das war an der richtigen Stelle, da bei meinem Laufwerk keine Erhöhung war, sondern nur ein Loch.
    Auf jeden Fall, als ich die Karte wieder angeschraubt habe und das Laufwerk in alle Richtungen gedreht habe, ist der Stift nicht mehr herausgefallen.

    Jetzt funktioniert das Laufwerk wieder und ich kann meine Lieblingsspiele mit meinen Kindern spielen.

    Nochmal herzlichen Dank für deine Unterstützung

    James

  4. Super, hoert sich gut an. Dann mal viel Spass beim Zocken :-)!

  5. Hallo!

    Wollte auch gestern meinen CPC 6128 den Söhnen zeigen. Vom Laufwerksriemen war leider nur
    mehr ein Häufchen klebrige Mass übrig. Habe schließlich von einem alten Fahradschlauch ein paar Millimeter heruntergeschnitten. Sicher nicht ideal für die beiden Lager, aber zum Lesen
    von ein paar 3″-Disketten vollkommen ok.

    Erstaunlich, dass die 25 Jahre alten Disketten (auch die 5 1/4 ” vom externen LW) lesbar sind!

  6. Hi nört300,
    danke für deinen Kommentar. Freut mich, wenn dein CPC wieder läuft :). Das mit dem Fahrradschlauch ist auch eine gute Idee. Hauptsache der “Ersatzriemen” sitzt gut und wenn die Disketten lesbar sind, dann hast du ja auch alles richtig gemacht.
    Bin ansonsten auch immer wieder erstaunt, dass die uralten Disketten noch ohne Probleme lesbar sind. PC Disketten haben da deutlich früher den Geist aufgegeben.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre lang="" line="" escaped="">